Zum Hauptinhalt springen

Dana Holzner, #healandshine

Wir haben Dana als erfolgreiche Teilnehmerin bei Miss Germany 2020 kennengelernt, inzwischen hat sie ihr eigenes Programm entwickelt: „#healandshine by DANAKA“.

Auf der Suche nach Empfehlungen für ihren Alltag, um das eigene Gesundwerden zu unterstützen und darüberhinaus grundsätzlich mehr für ihre Gesundheit zu tun, ist das Online-Angebot entstanden. „Durch meine Brustkrebserkrankung hat sich viel für mich geändert, ich habe mich verändert. Ich hatte plötzlich mit Ängsten zu tun, die ich vorher nicht kannte. Das hat mich dazu gebracht, eine Yogaausbildung zu beginnen und eine Weiterbildung zur Atemtrainerin zu machen. Das war meine Möglichkeit, die Angst immer wieder selbst ‚wegatmen‘ zu können“, so
Dana Holzner. Ein weiterer Schritt auf ihrem Weg war die Beschäftigung mit dem Thema Ernährung. Dana Holzner packt die Dinge tatkräftig an und aus dem eigenen Interesse wurde schließlich eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin. Der vorerst letzte Punkt auf ihrer Reise war die Ausbildung zur Personal Trainerin. Eine logische Konsequenz im Rahmen der drei Säulen: Bewegung, Ernährung und Entspannung. „Ich habe das Beste aus allen drei Ausbildungen herausgepickt - das, was mir selber geholfen hat - und für alle Frauen einem Online-Programm zusammengefasst“, erklärt Dana Holzner. www.dana-ka.de

Dana, du hast mit gerade einmal 33 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten. Was hat dir Mut und Kraft gegeben?

DH: Meine große Liebe hat mir immer Mut gemacht, aber auch meine Familie und meine Freunde sind mir in dieser schweren Zeit beigestanden. Ich habe auf meinem Weg so viele wunderbare starke Frauen kennengelernt, wir haben uns gegenseitig ermutigt und uns aus unserem Tal herausgeholt, das hat mir so viel bedeutet und auch so viel Kraft gegeben!

Hat sich für dich durch die Erkrankung etwas im Leben verändert?

DH: Mein Leben hat sich seither komplett verändert. Und ich möchte betonen - auch zum Guten. Durch die Erkrankung an Brustkrebs wurde für mich alles in Frage gestellt. Ich bin in ein tiefes Loch gefallen. Doch nach einer Weile wurde mir klar, dass ich soviel mehr bin als ich bis dahin gedacht hatte. Ich habe für mich erkannt, wie wichtig es ist, mir von nichts und niemandem mein Lächeln und meine Fröhlichkeit nehmen zu lassen - und ich habe dafür gekämpft wie noch nie zuvor! Für mich hat die Krankheit nicht nur Ängste, Schmerzen und Sorgen mitgebracht, sondern eine große Lebenschance. Ich bin inzwischen noch mehr zu einer echten Powerfrau geworden.

Warum engagierst du dich für Pink Ribbon Deutschland?

DH: Ich  möchte Mut machen, Vorbild sein und dazu motivieren, dass Frauen alles schaffen können. Ich möchte darauf aufmerksam  machen, wie wichtig Brustkrebsfrüherkennung ist. Das gibt meiner Erfahrung mit dieser Erkrankung einen wichtigen Sinn.

Wie sehen deine Ziele aus, was oder wen möchtest du konkret durch dein Engagement erreichen?

DH: Ich möchte vor allem auch junge Frauen erreichen, Ihnen sagen, dass egal was im Leben passiert und welche Krise kommt, daraus können auch neue Chancen entstehen! Es lohnt sich immer zu kämpfen. Und es lohnt sich genauso, den Blickwinkel zu wechseln: Auch wenn Du keine Haare mehr hast oder eine fast unüberwindbare Hürde vor Dir liegt - nach der dunkelsten Nacht geht die Sonne wieder auf und wahre Schönheit kommt von Innen - jeder Mensch ist auf seine Art wunderschön!

>> zurück zur Übersicht der weiteren Mutmacherinnen-Engagements

>> zurück zur Botschafterinnen-Übersicht