|   mitmachen

486.436 Kilometer für mehr Gesundheit - auf der Schleifenroute 2021

Diese sensationelle Gesamtzahl wurde bislang in diesem Jahr von RadlerInnen, LäuferInnen, PaddlerInnen, ReiterInnen und einigen anderen mehr auf der bundesweiten „Schleifenroute“ zurückgelegt und gesammelt. Die Bewegung trägt für alle Beteiligten maßgeblich zur eigenen Gesundheitsvorsorge bei und schafft in der Gemeinschaft und durch das überzeugende Gesamtergebnis wichtige Aufmerksamkeit für die Themen Brustkrebs-Früherkennung (Pink Ribbon) und Prostatakrebs-Aufklärung (Blue Ribbon).

Foto: Mut zur Strecke
Foto: Mut zur Strecke
Foto: VFD-Motivationsmarathon Orga-Team v.l.n.r. Solveig Johnen, Fenja Thorey, Rena Röhrs
Foto: Awareness Deutschland
Foto: Awareness Deutschland
Foto: VFD Hohe Heide - Pink zu Pferd
Foto: VFD Hohe Heide - Pink zu Pferd

Dabei wurden 2021 erstmals die meisten Kilometer von TeilnehmerInnen aus dem Pferdesport erzielt. Starke Kooperationen wie mit der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V. (VFD), mit der ReiterApp (https://news.reiterapp.de) oder mit Mut zur Strecke gGmbH, einer gemeinnützigen Mutmach-Bewegung (www.mutzurstrecke.com), sorgten für deutlich mehr als die Hälfte aller Kilometer.

Gemeinsam mit Unternehmen, Verbänden, Privatleuten und ProfisportlerInnen hat die gemeinnützige Organisation Awareness Deutschland 2021 auf ihrer Schleifenroute bislang insgesamt 486.436 Kilometer gesammelt. Entstanden ist diese enorme Leistung vor allem durch Ausritte und Spaziergänge mit dem Pferd, aber auch durch Wanderungen sowie Radtouren ebenso wie durch Fahrten zur Arbeit, die anstatt mit dem Wagen öfter einmal mit dem Rad zurückgelegt wurden. Auch zahlreiche Unternehmen machen mit und motivieren ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich regelmäßig mehr zu bewegen.

Ganzjährige Bewegung

Die Schleifenroute ist ein kostenloses Angebot von Routenempfehlungen und Tipps, das die Menschen in Bewegung bringen soll. Die über 330 Tourabschnitte der rund 4.500 Kilometer langen Schleifenroute durch Deutschland und die Schweiz können per Rad, teils zu Pferd, als Wanderung oder Paddelstrecken zurückgelegt werden und die ersportelten Kilometer für die Aufklärungsarbeit zur Krebsfrüherkennung „gespendet“ werden. Dabei kommt es nicht nur auf die weiteste Strecke an, sondern darauf, sich selbst im Freien zu bewegen und auch die schönen Gegenden in Deutschland kennenzulernen. Denn eine moderate, regelmäßige Bewegung ist für die persönliche Krebsprävention von großer Bedeutung.

Für wen ist die Schleifenroute?

Für alle! Die Teilnahme ist kostenlos, gespendet werden Kilometer. Ob als Initiative des eigenen Unternehmens gemeinsam mit Kunden und Partnern oder als interne Gruppe im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge, ob im Sportverein oder als Freundeskreis: Jeder kann sich aktiv auf der Schleifenroute beteiligen.

Für Unternehmen besteht die Möglichkeit, eine Spendenpatenschaft für bestimmte Kilometer zu übernehmen.

Da regelmäßige Bewegung nachweislich zur Verringerung des Krebsrisikos (bei Brustkrebs um 20 bis zu 30 Prozent) beiträgt, sind alle Menschen eingeladen, mitzumachen und ihre Kilometer zu sammeln.

Übrigens: Die Schleifenroute gibt es ebenfalls bei unserer Partnerorganisation in der Schweiz!

www.schleifenroute.de