Der Steigenberger Frankfurter Hof und Pink Ribbon Deutschland geben die Fortführung ihrer Kooperation bekannt

Am 1.10.2019 starteten prominente Pink Ribbon Botschafterinnen gemeinsam mit Hoteldirektor Spiridon Sarantopoulos die pinkfarbene Beleuchtung des denkmalgeschützten Hauses in Frankfurt am Main. Diese symbolische Aktion verbunden mit einer Spendenaktion im Brustkrebsmonat Oktober wird auch im kommenden Jahr fortgeführt.

Hoteldirektor Spiridon Sarantopoulos bei der Übergabe einer Spende der Hotelgäste aus dem Oktober an Christina Kempkes von Pink Ribbon Deutschland. (Foto: Steigenberger Frankfurter Hof)

Der Steigenberger Frankfurter Hof macht seit nunmehr fünf Jahren auf die wichtige Bedeutung der Brustkrebs-Früherkennung aufmerksam. Dazu erklärt Hoteldirektor Spiridon Sarantopoulos: „50 Lichter lassen bei dieser ungewöhnlichen Aktion das gesamte Außengebäude in Pink erstrahlen. Das fällt auf - und lenkt die Aufmerksamkeit auf die Botschaft der gemeinnützigen Organisation Pink Ribbon Deutschland, deren wichtige Aufklärungsarbeit wir gerne unterstützen.“ Und er erläutert seinen persönlichen Hintergrund, sich zum Thema Brustkrebs-Früherkennung zu engagieren: „Beinahe jeder hat doch in seinem Umfeld eine Frau, die an Brustkrebs erkrankt ist oder war. Auch in meiner Familie gab es eine Erkrankung. In diesem Fall konnte sie durch eine Früherkennungsuntersuchung glücklicherweise sehr schnell festgestellt und schließlich geheilt werden.“

Christina Kempkes, Kommunikationsleitung Pink Ribbon Deutschland: „Wir freuen uns sehr über diese langfristige, von persönlichem Engagement geprägte Zusammenarbeit. Wir sind dankbar für die Möglichkeit, den pinken Oktober jeweils in so schönem Rahmen starten zu können. Der Oktober steht in jedem Jahr im Zeichen der pinken Schleife und gilt als  internationaler Brustkrebsmonat. Zugleich werben wir dafür, während des ganzen Jahres aufmerksam zu sein und sich regelmäßig und ohne Angst mit der eigenen Gesundheit zu befassen.“

Save the Date: 1.10.2020