Männer, wir wollen euer Selfie!

Social Media Aktion für den Brustkrebs-Monat Oktober. www.pinkribbonchallenge2017.com

Mousse T. für Pink Ribbon Deutschland

Vor einigen Wochen hatte Corinna Busch, Bloggerin und PR Managerin, die Idee zu dieser Social Media Aktion. Sie fragte sich, ob die Männer dieser Welt den Frauen helfen würden – indem sie mit einem Selfie, auf dem sie etwas in der Farbe Pink tragen, ein Zeichen setzen und sich solidarisch zeigen. „Brustkrebs ist in meiner Familie leider ein Dauerthema: Meine Großmutter erkrankte daran, meine Mutter starb mit nur 53 Jahren an Brustkrebs und ich selbst gelte als Risiko-Patientin. Für mich ist es daher eine Herzensangelegenheit, immer wieder auf diese so weitverbreitete Erkrankung aufmerksam zu machen und die Kommunikationsarbeit von Pink Ribbon zu unterstützen“, berichtet Corinna Busch.

Auch Männer können an Brustkrebs erkranken, doch das ist vergleichsweise selten. „Hier geht es vielmehr darum, dass im Falle einer Erkrankung der Frau ihr Umfeld indirekt immer mitbetroffen ist. Dazu gehören der Partner, die Familie, der Freundes- und Kollegenkreis. Genau darauf weisen die vielen mutigen Männer, die sich im Rahmen dieser Aktion mit einem pinkfarbenen Detail zeigen, hin – wie zum Beispiel Produzent Mousse T.“, ergänzt Christina Kempkes, Kommunikationsleitung bei Pink Ribbon Deutschland.

Das sind die hashtags:
#breastcancerawarenessispink
#everymanhasamom

Also, Männer: Wir möchten Euer Selfie sehen – mit etwas Pinkfarbenem. Auf dem Kopf. In der Hand. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Zeigt Euch solidarisch mit den Frauen – unterstützt sie dabei, regelmäßig
Früherkennungsmaßnahmen wahrzunehmen. Begleitet sie zu Untersuchungen und seid einfach für sie da.

Euer Selfie auf unserer Instagram- und Facebook-Seite – für Eure Mutter, Frau,
Schwester, Tochter, Freundin, Tante – und für alle Frauen.

www.pinkribbonchallenge2017.com