|   news

661.427 gesammelte Kilometer auf der Schleifenroute!

2022 haben rund 20.000 Menschen beim Radfahren, Laufen, Paddeln und Reiten auf der „Schleifenroute" eine beachtliche Zahl an Kilometern gesammelt.

Foto: Awareness Deutschland
Foto: Eberhard Thonfeld
Foto: Awareness Deutschland
Foto: Awareness Deutschland
Foto: Awareness Deutschland
Foto: Awareness Deutschland
Foto: Awareness Deutschland

Die Bewegung trägt für alle Beteiligten maßgeblich zur eigenen Gesundheitsvorsorge bei und schafft in der Gemeinschaft und durch das überzeugende Gesamtergebnis wichtige Aufmerksamkeit für die Themen Brustkrebs-Früherkennung (Pink Ribbon) und Prostatakrebs-Aufklärung (Blue Ribbon).

Was ist die Schleifenroute?
Die Schleifenroute ist ein kostenloses Angebot von Routenempfehlungen durch Deutschland und die Schweiz. Auf 4.500 Kilometern und mit über 330 Tourabschnitten wird ein breites Angebot für die verschiedensten SportlerInnen geboten. Die zurückgelegten Kilometer werden symbolisch für die Aufklärungsarbeit zur Krebsfrüherkennung „gespendet". Das Projekt soll außerdem dazu anregen, sich im Freien zu bewegen, Spaß am Sport zu haben und die wunderschönen Gegenden in Deutschland und der Schweiz zu erkunden.

Für wen ist die Schleifenroute?
Für alle! Ob als Initiative des eigenen Unternehmens, im Sportverein oder als Freundeskres: Jeder und jede kann sich beteiligen.
Für Unternehmen besteht die Möglichkeit, eine Spendenpatenschaft für bestimmte Kilometer zu übernehmen.

Starke Partnerschaften mit Verbänden wie
•dem DKV Deutscher Kanu-Verband oder
•der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V. (VFD),
•mit Initiativen wie Mut zur Strecke gGmbH, einer gemeinnützigen MutmachBewegung (www.mutzurstrecke.com),
•mit vielen regionalen und überregionalen Unternehmen und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

vervollständigen das Engagement der unzähligen Menschen, die sich in ihrer Freizeit aktiv auf der Schleifenroute bewegt haben.

Gelangen Sie hier auf die Website der Schleifenroute.